Klima, Visum, usw.

Das Klima ist normalerweise warm und trocken. Von Juni bis August ist hier Winter.
Tagsüber wird es dann zwar warm, aber nachts ist es doch recht kühl, es ist also
angebracht, in dieser Zeit für die Abend und Morgenstunden warme Kleidung sowie
warme Schlafsachen einzupacken. In den Sommermonaten ist es normalerweise warm
bis heiss, aber es ist eine trockene, gut zu ertragene Hitze. Dann ist sommerliche Kleidung
(auch langärmelige Hemden und Blusen!) und Badezeug am besten geeignet.
Wir nutzen die Morgen- und Nachmittagstunden für die Jagd und die Reitausflüge.
Bei Vollmond werden auch wieder die sehr beliebten Mondscheinausritte angeboten!
Während der Regenzeit - Februar und März haben wir sogar hier – zumeist gegen Nachmittag– kurze Schauer, aber keine Angst, es gibt hier keinen „Dauerregen“.

Visa: Für Reisende aus den meisten europäischen Ländern (u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz) wird ein Touristenvisum
problemlos direkt bei der Einreise nach Namibia erstellt.
Sie müssen dafür nur eine Buchung für die Ausreise (z. B. Flugticket,
Eisenbahn- oder Busfahrkarte) aus Namibia nachweisen.
Impfungen: Sind nicht vorgeschrieben, es sei denn, Sie reisen aus einem gelbfiebergefährdeten Land ein. Zu empfehlen sind allerdings Tetanus und Hepatitisimpfungen. Sphinxblick ist malariafrei.